In der Sauna einen Scheidenpilz einfangen?

Die Gefahr sich in der Sauna einen Scheidenpilz einfangen zu können, ist vor allem in den Wintermonaten sehr hoch. Das hat vor allem damit zu tun, dass viele Saunen-Besucher im Winter die Abwehrkräfte ihres Körpers stärken möchten. So gesund die Sauna diesbezüglich ist, so gefährdet ist auch der Intimbereich des Körpers.

Vor allem Frauen die ein geschwächtes Abwehrsystem besitzen erkranken immer wieder an Scheidenpilz. Aus diesem Grunde ist es wichtig, einige Vorsorgemaßnahmen zu beachten, schließlich möchte man noch öfter in die Sauna gehen.

Wie gefährlich ist die Sauna für die Vagina einer Frau?

Die Sauna ist die ideale Brutstätte für Pilze und Keime. Der Schweiß der in der Sauna produziert wird, bleibt letztendlich auf den Sitzen und Bänken liegen. Diese Pilze und Keime kommen immer wieder mit der Haut oder den Tüchern der Besucher in Berührung. Somit lässt jeder Sauna-Gast seine eigenen Erreger zurück.
Verschwitzte Badekleidung und Badetücher sind ideal zur Vermehrung solcher Erreger geeignet und können somit auch leicht in die Scheide einer Frau eindringen. Dies führt zu Juckreiz, Brennen und Ausfluss. Da sich der Hefepilz, der Erreger einer Scheidenpilzinfektion in der Wärme besonders wohlfühlt, ist die Scheide ein besonderer Ort für diesen Pilz.

Vorbeugung und Regeln

Wer auf die Sauna nicht verzichten möchte, der sollte möglichst frische und saubere Handtücher verwenden. Niemals in der Sauna ohne Handtuch als Unterlage auf eine Holzbank sitzen oder liegen. Wer sich auf mehrere saubere Handtücher setzt, vermindert das Risiko einer Infektion.
Auch beim Reinigen sollten einige Regeln beachtet werden. Den Intimbereich immer mit Wasser reinigen, auf Seife oder Dusch-Lotion besser verzichten. Immer luftdurchlässige Unterwäsche tragen, am besten aus Baumwolle. Das verhindert zu starkes Schwitzen. Geht man häufig in die Sauna oder zum Schwimmen, die Scheide immer mit einer fettigen Creme behandeln, nach der Sauna oder dem Bad gründlich abtrocknen. Diese Vorgehensweise schützt die empfindliche Schleimhaut der Scheide.
Hat man bereits eine Pilzinfektion, die Unterwäsche möglichst bei 90 Grad waschen, tötet Pilze ab.

Hier geht es zum Betrag über Vitamin D

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.